Warum Change Management?

In der Vergangenheit waren solche Wandel in der Arbeitskultur nicht immer von Erfolg gekrönt. Als Ursachen werden die fehlende Akzeptanz und eine mangelhafte Einbindung der Mitarbeiter und des Management erwähnt. Gerade in dieser Hinsicht eignet sich das Change Management als aktiver Begleiter von Veränderungen und stellt durch eine zielgerichtete Kommunikation und den Einbezug aller Mitarbeiter eine wertvolle Orientierungshilfe im Prozess dar.

Von Veränderungen ist jeder unterschiedlich betroffen, geht anders damit um und hat seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Deshalb ist besonders die persönliche direkte Kommunikation wichtig, um sich in der neuen Situation rascher zurechtzufinden. Dazu dienen Einzelgespräche, Teammeetings und Round Tables. Als begleitende Informationen können Newsletter, E-Mails und das Intranet eingesetzt werden. Grössere Veranstaltungen wie Town Halls ergänzen das Kommunikationsangebot.

Ein wichtiger Vorteil des Change Management-Prozesses ist der Einbezug der Beteiligten, sei es als Change Agent, als Mitgestalter von Konzepten und Entscheiden, als verantwortliches Führungsmitglied oder als Beobachter vor Ort.